Umwelt

Klimastaffel unterwegs
Juni
2012

 

Auf ihrem Weg durch Österreich machte die Klimastaffel auch an der HBLA Neumarkt Station und wurde von einer Gruppe SchülerInnen begrüßt. Das Projekt "Ökologischer Fußabdruck" wurde vorgestellt. Zum Dank gab es ein kleines Ständchen mit Gitarre und Gesang zum Thema Klimawandel.

 

 


 

Am 21. Mai 2012 wurde das Umweltzeichen offiziell von Umweltminister Nikolaus Berlakovich und Bildungsministerin Claudia Schmied an das Umweltteam der HBLA Neumarkt überreicht.

 

Foto:  BMLFUW/Bernhard Kern

 

"Bei allen Schulen sind die Begeisterung und das Engagement spürbar. Mit ihren kreativen Ideen zur Umsetzung der Umweltzeichen-Kriterien tragen die Schulen und ihre Verantwortlichen sehr zu einem nachhaltigen Umweltbewusstsein in Österreich bei", hob Umweltminister Nikolaus Berlakovich bei der Verleihung hervor.

 

"Schule wird durch das Engagement der Umweltzeichen-Schulen zu einem Lern- und Lebensort aller Beteiligten. Damit leisten diese Schulen einen nachweislichen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz, zur Gesundheitsförderung und zur Konsumentenbildung", betonte Unterrichtsministerin Claudia Schmied

 

 

 

Die 2. Umweltzeichenprüfung wurde im Juni 2011 erfolgreich bestanden
und damit das Umweltzeichen bis 2015 verliehen!

Seit März 2006 gibt es unser Umweltteam, das für die Umsetzung der Kriterien in den verschiedenen Bereichen zuständig ist.

 

KoordinatorInnenliste

 

ÖUZ-Richtlinien

 


 

Mobilitätsmanagement in Schulen
Ein Projekt von Klima: aktiv u. dem Lebensministerium - Frühjahr
2009

 

Probleme beim SchülerInnentransport durch zum Teil private Busunternehmer und eine besonders gefährliche Stelle in der Zufahrtsstraße hat die Analyse am Start des Projektes an der HBLA Neumarkt am Wallersee zu Tage gebracht.

 

Drei Ziele wurden letztlich von den Projektbeteiligten definiert: Der Dialog mit den Verkehrsunternehmen sollte intensiver, Elterntaxis vor der Schule sollten im Sinne des Klimaschutzes reduziert und damit die Verkehrssicherheit erhöht werden. Diese Themen wurden im Unterricht fächerübergreifend integriert.

 

Die Sicherheitsaktion „Moped“, die Aktion „Elektro-Moped-Probefahren“, eine Podiumsdiskussion mit VertreterInnen von Verkehrsunternehmen und der Dialog mit GemeindevertreterInnen zur Verbesserung der Situation in der Schulzufahrtsstraße können weiters als Maßnahmen zur Erreichung der Ziele genannt werden.

 

Ansprechpartner/in: Mag. Josef Maurer, Mag. Hiltraud Stäuble
Mobilitätsberater/in: Mag. Juliana Fencl

 

 


 

Die HBLA Neumarkt hat sich im Schuljahr 2006/07 um das österreichische Umweltzeichen für Schulen beworben, das vom Lebensministerium vergeben wird.

Die Umweltzeichenprüfung wurde am 25. Juni mit Erfolg bestanden,
die Überreichung des Zertifikates durch Bildungsministerin Schmied und Umweltminster Pröll erfolgte am 25. September 2007!
 

Ziel dieses Zertifikates ist es, umweltbewusstes Handeln in allen Schulbereichen zu berücksichtigen. Voraussetzung dafür sind unter anderem der sinnvolle Umgang mit Energie, die Reduzierung des Wasserverbrauchs und Mülltrennung. Selbstverständlich achten wir auch auf die Verwendung von biologischen Lebensmitteln. Schon seit Jahren sind wir auch Mitglied im Netzwerk gesundheitsfördernder Schulen. Erfahrungen aus der Umsetzung von Umwelt- und Gesundheitsprojekten sollen zu weiterem umweltgerechtem Handeln im Alltag anregen.